Tod einer kleinen Katze

Gestern Abend sind wir noch Seite an Seite eingeschlafen. Dein angestrengtes Atmen ließ mich nicht zur Ruhe kommen. Dein leises Schnurren dann doch. Heute morgen warst Du vor mir wach, Deine funkelnden Augen im Morgengrauen ein sicheres Lebenszeichen. Dein Lieblingsfutter hast Du kaum angerührt, jede Bewegung schien unendlich viel Kraft zu kosten. Auf dem Sofa […]

Jahresende im Stand-by-Modus

Schon seit Jahrzehnten feiere ich kein Weihnachten mehr. Der ideale 24.12. sieht bei mir so aus, dass ich ausschlafe, auf den Mainzer Wochenmarkt einkaufen gehe, danach gemütlich frühstücke und den Rest des Nachmittags lesend im Sessel versinke. Eine Hand krault die auf der Heizung liegende Katze, um das beruhigende Schnurren am Laufen zu halten, die […]

BarCamp RheinMain (2)

Am 19./20.11. war wieder BarCamp RheinMain, organisiert vom Verein Netzkultur Rhein-Main, diesmal auf dem MedienCampus der HS RheinMain. Unter dem Titel „Meine Gene und Ich“ habe ich an beiden Tagen jeweils eine Session angeboten – am Samstag mit dem Schwerpunkt auf neuen Sequenziertechniken (Next Generation Sequencing, NGS) und ihren Anwendungsgebieten, am Sonntag mit dem Schwerpunkt […]

Ritten / Südtirol

07.08.16: Fahrt über Frankfurt und München nach Bozen, mit der Seilbahn nach Oberbozen und der Rittenbahn nach Lichtenstern, dann zu Fuß zum Hotel Südtirolerhof

Stadt in Farbe

Die „Ausbeute“ des gestrigen Fotogehens durch Frankfurt – auf der Suche nach etwas Farbe in der grauen Stadt:

Kreativ visualisieren (2)

Und am Ende sieht es so aus, als hätte ich am Anfang einen Plan gehabt… Zuerst der hochschuldidaktische Kurs Kreativ visualisieren, dann die OpenOLAT Rallye am VCRP und jetzt auch noch Sketchnotes – wie passt das zusammen? Ziemlich gut, wenn man die analoge und die digitale Welt zusammen bringt. Mein erster Versuch war die Kombination […]

Sketchnotes

Sketchnotes dienen in erster Linie dazu, Notizen, Mitschriften usw. visuell (und häufig auch simultan) aufzuarbeiten, um Zusammenhänge herzustellen oder Inhalte zu veranschaulichen. Sie können sowohl analog (auf Papier) als auch digital (meist auf einem Tablet) erstellt werden. Da ich in erster Linie an einem digitalen Einsatz interessiert bin, habe ich mich als erstes nach geeigneten […]

Grundstückskauf (2)

Gerade kam die letzte (?) Rechnung für den Grundstückskauf: 217,00€ gehen an das Amtsgericht für die Löschung der Vormerkung und die Eintragung des Eigentümers. Wieder mit dem schönen amtsdeutschen Satz: Als Rechtsbehelf gegen diesen Kostenansatz ist die unbefristete Erinnerung statthaft.